Banatul – în drum spre Europa

Das Banat - Eine Reise nach Europa

Leihausstellung mit 24 Displays

Das Banat ist eine historische Verwaltungsregion im Südwesten Rumäniens. In der multiethnischen Region leben noch heute zahlreiche Völkergruppen miteinander. Das reiche Kulturerbe des Landes, die Menschen, die abwechslungsreiche und schöne Landschaft und herausragende architektonische Zeugnisse werden in der Ausstellung gezeigt. Im Mittelpunkt steht das Kulturerbe der Banater Schwaben aber auch der anderen hier vertretenen Gruppen, wie der Rumänen, Ungarn, Serben, Slowaken, Tschechen u.a. Damit erscheint das Banat wie ein Vorgänger der Europäischen Gemeinschaft, in dem das multiethnische tolerante Zusammenleben über Jahrhunderte funktionierte. Es ist außerdem ein Gebiet von besonderer Prägung. Im Norden wird die Region von der Mieresch (Mureş, Maros), im Osten von den Ausläufern der Südkarpaten, im Süden von der Donau und im Westen von der Theiss (Tisza) natürlich begrenzt. Innerhalb dieser Grenzen beträgt die Grundfläche des Banats 28.523 Quadratkilometer, annähernd die Größe Belgiens.


Ausstellungstexte

Die Ausstellungstexte sind in rumänischer Sprache.

Ausstellungstechnik

Die Ausstellung besteht aus 24 Displayelementen in den Maßen 90 x 220. Jedes Element ist in einer eigenen Tasche verpackt. Die einzelnen Displayelemente können schnell und leicht aufgebaut werden.

Ausleihbedingungen

Der Versicherungswert der Ausstellung beträgt 24.000 Euro. Vereine und Institutionen können die Wanderausstellung kostenfrei ausleihen. Der Transport der Ausstellung ist mit einem normalen Pkw möglich. Für das Ausleihen wird ein Leihvertrag abgeschlossen.

Sponsoren

Die Ausstellung wurde in Kooperation mit dem Banater Museum Temeswar, der Landsmannschaft der Banater Schwaben, dem Donauschwäbischen Zentralmuseum Ulm und der Kulturreferentin für Südosteuropa realisiert.

Ansprechpartner

Bitte informieren Sie sich über die Ausstellung unter 0049 (0)731/96254-115.