Spannende Geschichten rund um die Donau und die Donauschwaben erwarten Sie bei unseren Führungen. Buchen Sie einen Rundgang mit der Familie, im Freundes- oder Kollegenkreis. Oder besuchen Sie unsere regelmäßig stattfindenden öffentlichen Führungen. Aktuelle Termine finden Sie unter → Veranstaltungen.

Für Gruppen sind Führungen auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. Wenden Sie sich gerne an uns. Wir geben Ihnen Auskunft über Kosten und mögliche Termine. Gruppenführungen bieten wir in Deutsch, Englisch und Ungarisch an.

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 20 Personen pro Führung. Bitte melden Sie Ihre Führung spätestens 12 Arbeitstage vor dem gewünschten Termin an.


Dauer und Kosten

Dauer: ca. 60 Minuten
Überblicks- und Themenführungen: 60,– € Führungsgebühr + 3,50 € Eintritt pro Person
Führungen in Englisch: 70,- € Führungsgebühr + 3,50 € Eintritt pro Person
Schauspielführung: 90,– € Führungsgebühr + 3,50 € Eintritt pro Person

Information und Buchung

E-Mail: info@dzm-museum.de
Telefon: 0049 (0)731 / 96254-105

Führungsangebote

Überblicksführung
Donauschwaben.
Aufbruch und Begegnung

Europäische Migrationsgeschichte im Museum! Im 18. und 19. Jahrhundert wandern Tausende von Menschen aus verschiedenen deutschen Regionen nach Südosteuropa aus. Die Führung erzählt die Geschichten dieser Auswanderer und ihrer Nachfahren, der sogenannten Donauschwaben: Sie handeln von Aufbruch und Neuanfang, vom friedlichen Zusammenleben mit anderen Völkern, aber auch davon, wie Nationalismus und der Zweite Weltkrieg zu Heimatverlust führen.

Themenführung
Frauen geben den Ton an

Frauen prägen den dörflichen Kleidungsstil, bewahren Traditionen und wirken immer wieder als Kulturvermittlerinnen, die Nähe zum Fremden schaffen. Die Führung ist eine Spurensuche zu den sich verändernden Lebenswelten donauschwäbischer Frauen – über Generationen und den Wandel der Zeiten hinweg.

Schauspielführung
„Wer jetzo zieht ins Ungarland,
dem blüht die goldne Zeit!“

Erleben Sie die Geschichte der Donauschwaben hautnah mit! Unsere Schauspielerinnen und Schauspieler nehmen Sie mit auf eine temperamentvolle Reise durch Zeit und Raum. Waren Sie eben noch in einem Klassenzimmer im Banat, finden Sie sich plötzlich mit Auswanderern auf einer Ulmer Schachtel wieder oder auf den Straßen des historischen Temeswar. Gerade standen Sie noch am Marktstand eines Blaufärberehepaars, da geraten Sie schon in den Strudel des Zweiten Weltkriegs und landen schließlich in der Gegenwart.

Überblicksführung
Donau.
Flussgeschichten

„Seht mich an, sagt die Donau. Groß bin ich, schön und weise. Niemanden in Europa gibt es, der mir das Wasser reichen könnte.“ So beschreibt der ungarische Schriftsteller György Konrád den großen europäischen Strom. Die Führung gibt Einblicke in das Leben an und mit der Donau. Sie begegnen dem sagenumwobenen Donausaurier, hören abenteuerliche Berichte von Donau-Reisenden, lernen die Donau als lebensgefährlichen Strom kennen und entdecken die Kaffeehauskultur in Wien und Budapest.

Erlebnisführung
Mord an der Donau

Wer sich mit der Geschichte des Donauraumes beschäftigt, erkennt schnell, dass von der schönen blauen Donau allzu oft nur die blutige Donau übrigbleibt. Immer wieder wurde die Großregion Schauplatz kriegerischer Auseinandersetzungen. Aber nicht nur das: Auch mysteriöse oder spektakuläre Todesfälle ereigneten sich dort. Doch wer waren die Opfer und wer die Täter? Wie wurden die Taten verübt? Ermitteln Sie selbst und tauchen Sie dabei tiefer ein in die aufregende Geschichte einer vielfältigen Region.

Themenführung
Vom Festungsgebäude zum Museum

Überraschende Einblicke in die Geschichte des historischen Gebäudes und seine vielseitige Nutzung! Das Reduit der Oberen Donaubastion wurde 1855 fertiggestellt. Die Defensivkaserne diente zur Unterbringung von Soldaten und Kanonen, um die Stadt gegen Angreifer zu verteidigen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude zunächst als Notunterkunft für Displaced Persons und wohnungslose Ulmer genutzt. Nach einer Grundsanierung zog im Jahr 2000 das DZM ein. Im zweiten Obergeschoss fanden zahlreiche weitere Akteure aus dem Kulturbereich ihre Heimat.

Ihre Anfrage

Sie interessieren sich für eine Gruppenführung? Dann schreiben Sie uns.