Donauschwaben.
Aufbruch und Begegnung

Eine europäische Migrationsgeschichte

Für Klassen 10 – 13

Im 18. und 19. Jahrhundert wandern Tausende von Menschen aus verschiedenen deutschen Regionen nach Südosteuropa aus. Die Geschichte dieser Auswanderer und ihrer Nachfahren handelt von Aufbruch und Neuanfang, vom friedlichen Zusammenleben mit anderen Völkern, aber auch davon, wie Nationalismus und der Zweite Weltkrieg zu Heimatverlust führten. Die Jugendlichen begeben sich auf Spurensuche durch die Ausstellung und entdecken Exponate und Biografien, die einen vielfältigen Blick auf die Geschichte der Donauschwaben werfen.


Dauer und Kosten

Dauer: 60 – 90 Minuten (und nach Absprache)
Gebühr: 1,- € pro Schüler (2 Begleitpersonen frei)

Information und Buchung

E-Mail: info@dzm-museum.de
Telefon: 0049 (0)731 / 96254-105