Entdecken Sie die Vielfalt des Donauraums im Zelt des Donauschwäbischen Zentralmuseums! Täglich erwartet Sie auf den Festivalgelände beim Metzgerturm ein Programm zum Mitmachen, Zuhören und Genießen, Kennenlernen und Erleben.

Samstag, 2. Juli, 14-17 Uhr
Offenes Zelt mit Mitmach-Aktion:
Grüße vom Donaufest – Ansichtskarten selbst gestalten

Samstag, 2. Juli, 17 Uhr
Novi Sad * Újvidék * Neusatz * Neo Planta –
Geschichte der Europäischen Kulturhauptstadt 2022
Im Januar ist das einzige Buch in deutscher Sprache zur Geschichte der zweitgrößten serbischen Stadt erschienen. Die Autorin und Historikerin Ágnes Ózer (Novi Sad) stellt ihr Buch vor.

Sonntag, 3. Juli, 11-18 Uhr
K.
u. K.-Flohmarkt
Kunst und Kurioses aus den Donauländern

Sonntag, 3. Juli, 17 Uhr
Kuriositäten-Quiz
Schätze aus der Museumssammlung kommen ans Tageslicht: Wer sie erkennt, gewinnt!

Montag, 4. Juni, 17 Uhr
„Es war einmal …“ – Eine Märchenreise entlang der Donau
Tine Mehls erzählt Geschichten für Klein und Groß

Mittwoch, 6. Juli, 17 Uhr
Die Donau am Eisernen Tor
Bildervortrag über die wildeste Passage der Donau mit Werner Kremm (Temeswar/Reschitza), dem langjährigen Chefredakteur der Banater Zeitung in Rumänien.

Freitag, 8 Juli, 17 Uhr
Via Klass
„Wienerisches aus schwäbischer Hand“ und Lieder aus Serbien (Dusko Goikovich). Zeltkonzert des Ulmer Quartetts mit Musik aus dem Donauraum. Klavier: Magnus Schneider; Akkordeon: Andreas Nebl; Klarinette: Frank Nebl; Kontrabass: Uli Kuhn

Samstag, 9. Juli, 11-17 Uhr
Offenes Zelt mit Mitmach-Aktion:
Upcycling – Aus Verpackungsmüll Neues erschaffen

Samstag, 9. Juli, 17 Uhr
Wie „blau“ ist die Donau?
Vortrag über die große internationale Donauuntersuchung (JDS4) zur Wasserqualität mit Dr. Manfred Sengl vom Bayerischen Landesamt für Umwelt

Sonntag, 10. Juli, 14-17 Uhr
Offenes Zelt mit Mitmach-Aktion:
Spiel mit! – Spiele rund um die Donau