„Warum wir reisen müssen“ – Tourismus im Donauraum

Podiumsdiskussion, Ort: Haus der Donau, Kronengasse 4/3, Ulm

09.03.19, Samstag, 15:00 Uhr

Die Donau ist seit jeher auch ein Reiseziel – leider haben wir dies vergessen. Den Donauraum in seiner Ganzheit zu betrachten, ihn nicht nur vom Westen her zu denken, setzt die Bereitschaft voraus, sich auf diesen Raum wirklich einzulassen. Die gesamte Geschichte Mitteleuropas wurde an den Ufern der Donau geschrieben und hat bis heute sichtbare Spuren hinterlassen – was den Donauraum zu einem faszinierenden kulturellen Treffpunkt macht.

In Vorbereitung des Kulturhauptstadtjahres Temeswar 2021 und Novi Sad 2021 findet im Rahmen des Frauentags eine Podiumsdiskussion zum Thema Reisen im Donauraum statt. Eingeladen sind Frauen aus den Donauländern, die in der Tourismus- und Eventbranche tätig sind. Sie werfen einen subjektiven Blick auf Vergangenheit und Gegenwart und präsentieren einen vielfach immer noch unbekannten Teil Europas.

Veranstalter:
Frauenakademie an der vh Ulm,
Donaubüro Ulm/Neu-Ulm,
Kulturreferentin für den Donauraum am Donauschwäbischen Zentralmuseum Ulm

Haus der Donau, Kronengasse 4/3, 89073 Ulm

Eintritt frei