Ungarndeutsche Trachtenbilder

Fotografien von Helmut Heil, Pécs/Fünfkirchen

24.02.1215.04.12 

In über 60 Ortschaften fotografierte Helmut Heil die Fest- und Alltagskleidung der Schwaben in Ungarn. Der Tanz- und Trachtenexperte macht mit seinen Bildern deutlich, wie vielfältig die ungarndeutsche Kleidungskultur war und ist. Von Ort zu Ort gibt es große Unterschiede der meist farbenprächtigen Trachten, die bis zum Zweiten Weltkrieg regelmäßig in den Dörfern getragen wurden. Die Kleidung dokumentierte die soziale und ethnische Zugehörigkeit innerhalb der Dorfgemeinschaft.

Die Ausstellung zeigt einen kleinen Teil der etwa 4.000 Fotografien, die während der Dokumentation entstanden sind, sowie einige Trachten aus dem Bestand des Museum.