Malerei aus Rumänien im 20. Jahrhundert

Bilder aus der Sammlung Suciu

28.10.0529.01.06 

In Kooperation mit der Galerie Emilia Suciu zeigt das Donauschwäbische Zentralmuseum aus einer umfangreichen Privatsammlung eine Auswahl von ca. 100 Werken der „Malerei des 20.Jahrhunderts“ aus Rumänien. Erstmals wird damit ein Überblick angeboten über das Schaffen europäisch orientierter Künstler in einem Land Ostmitteleuropas, das oft im Schatten der dominierenden Ergebnisse der zeitgenössischen Kunst der Metropolen stand. Arbeiten auf Leinwand und Papier belegen den Rang von über 60 Künstlern, die der Zeitgenossenschaft und Moderne verpflichtet, den europäischen Kontext immer vor Augen hatten, gleichzeitig aber unter den bestimmenden geschichtlichen Bedingungen ihrer Heimat arbeiteten. Dokumentarisch wird hier der Blick auf die gültigen Tendenzen der europäischen Moderne in einem gar nicht so fernen Land mit seiner Jahrhunderte alten multiethnischen Tradition gelenkt. 

Katalog zur Ausstellung im Museumsshop erhältlich.