Junge Künstler aus den Donauländern

Ergebnisse der Donau-Sommerakademie 2003

20.07.0328.09.03 

Auf Einladung des Donauschwäbischen Zentralmuseums werden zehn junge Künstler aus Ungarn, Rumänien und Jugoslawien zehn Tage lang im Museum arbeiten. Die Donau Sommerakademie mit dem Thema „Kulturräume entlang der Donau in Geschichte und Gegenwart“ hat den kulturellen Austausch zwischen Südosteuropa und Südwestdeutschland zum Ziel. Die Ergebnisse werden vom 20. Juli bis 28. September im Museum ausgestellt.

Die Sommerakademie wird in Zusammenarbeit mit der Stuttgarter Künstlerin Dorothea Fleiss und ihrem Projekt East-West-Artists, mit der Kulturwerkstatt kontiki und dem donau.büro.ulm durchgeführt.