Unter Anderen

Donauschwaben im südöstlichen Europa heute mit Fotografien von Dragoljub Zamurović

Dragoljub Zamurović, geboren 1947 in Niš (Serbien), lebt als freier Fotograf in Belgrad. Seit 1988 publizierte er lange Jahre in Kooperation mit der französischen Bildagentur Gamma unter dem Pseudonym Art Zamur für internationale Magazine wie Time, Newsweek, The New York Times Magazine, Stern, Paris-Match, Figaro Magazine, Geo, Europeo, National Geographic. Zamurović veröffentlichte bisher 14 Fotobücher über Landschaften, Städte und Länder Südosteuropa und über das Volk der Roma.

Der Bildband zur Ausstellung enthält sechzig fotografische Porträts von Donauschwaben sowie Beschreibungen zu ihren Lebensumständen. Hans Fernbach, Otto Heinek, Renata Trischler und Ralph Menz stellen einleitend die aktuelle Situation der deutschen Minderheit in Rumänien, Ungarn, Kroatien und Serbien dar. Auf seinen Reisen begegnete Dragoljub Zamurović ganz unterschiedlichen Menschen, deren Geschichten er notierte. So entstand eine einzigartige Bilddokumentation, die sechzig donauschwäbische Biografien zwischen Budapest und Belgrad vereint. Zamurovićs eindrückliche Fotografien und die Interviews, die das Donauschwäbische Zentralmuseum mit den porträtierten Donauschwaben führte, geben Einblicke in ihren Alltag „unter Anderen“.

Angaben zum Buch

Hrsg. von Christian Glass, Donauschwäbisches Zentralmuseum, Ulm 2016
Dt./engl., 184 Seiten mit ca. 100 Farbfotografien, Verlag Klemm + Oelschläger
ISBN 978-3-86281-4
Preis 19,80 €