Kunst und Leben von Franz Eisenhut (1857 – 1903)

von Olga Ninkov-Kovacev

2007 wurde der donauschwäbische Maler Franz Eisenhut, der durch seine orientalischen Szenen und durch sein Monumentalgemälde „Die Schlacht bei Senta“ im Rathaus von Sombor zu Lebzeiten in der Monarchie bekannt war, mit einer großen Ausstellung im Stadtmuseum Subotica gewürdigt. Der dazu erschienene Katalog kann in Deutschland ausschließlich über den Museumsshop des DZM bezogen werden.

Angaben zum Buch

Hrsg. vom Stadtmuseum Subotica und dem Donauschwäbischen Zentralmuseum, Subotica 2007
252 S., Abbildungen
ISBN 978-86-85829-06-2
Preis 10,00 €