Internationales Donaujugendcamp „Europa sind wir“

05.07.1811.07.18 

Zum sechsten Mal treffen sich Jugendliche aus den Donauländern beim Internationalen Donaujugendcamp vom 5. – 11. Juli 2018 in Ulm und Neu-Ulm. Sie kommen aus Baden-Württemberg, Bayern, Österreich, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Montenegro, Bosnien-Herzegowina, Rumänien, Bulgarien, der Ukraine und Moldawien – bis jetzt verbindet sie vor allem die Donau! Unter dem Motto „Europa sind wir“ lernen sich die jungen Erwachsenen in den Tagen des Donaufestes kennen, tauschen Erfahrungen und Wissen aus und lernen, ihre jeweilige Heimat als Teil eines größeren Zusammenhangs zu begreifen. In Seminaren und Workshops wird, angeleitet durch professionelle Künstler, Theaterpädagogen und junge Wissenschaftler, Wissen über den Donauraum vermittelt.

Innerhalb einer Woche leben ca. 80 Jugendliche im Kleinen vor, was im Großen ungeheuer schwierig scheint. Im Gegensatz zu Jugendfreizeiten hat das Jugendcamp einen wichtigen politischen Kontext. Das Leitmotiv „Europa sind wir“ zeigt deutlich, dass ein gemeinsames Europa bei allen Widrigkeiten der heutigen Zeit Bestand und eine Zukunft hat.

Welche Wünsche und Träume haben die Jugendlichen? Was bewegt sie? Was liegt ihnen am Herzen? Die Antwort auf diese Fragen können die Besucher der Abschlusspräsentation am Dienstag, den 10. Juli 2018 um 18 Uhr auf der Neu-Ulmer Bühne des Donaufestes erleben. Mit der Performance “Der Untergang der MS Habsburg“ widmen sich die Jugendlichen dem Zerbrechen der Habsburger Monarchie vor einhundert Jahren. Sie beschäftigen sich aber nicht nur mit der unsicheren Zeit am Anfang des 20. Jahrhunderts, sondern stellen auch ihre Zukunftsvisionen in einem gemeinsamen, friedlichen Europa vor.

5. Juli
16 Uhr  Ankunft der Teilnehmer
17 Uhr  Fahnenlauf an den Ufern der Donau

6. Juli
10 Uhr  Begrüßung des Donaujugendcamps im Donaubüro
17 Uhr   Eröffnung des Donaufestes auf der Donau
19 Uhr  offizielle Eröffnung des Internationalen Donaufestes mit Showeinlage des Camps im Edwin-Scharff Haus

7. Juli
9 Uhr     Beginn der Workshops
15 Uhr   „Die Donau erfahren“ – Drachenbootfahren

8. Juli
13 Uhr   App-Führung „Frauen der Ulmer Stadtgeschichte“

9. Juli
14 Uhr  Vorstellung der Ergebnisse des „Don@u- online –  Projektes“ durch die Teilnehmer
12 Uhr  Gespräch mit der IHK

10. Juli
13 Uhr   Generalprobe für die Abschlusspräsentation
18 Uhr   Abschlusspräsentation des Donaujugendcamps auf der Neu- Ulmer Bühne
20 Uhr   Abschlussfest mit der Popakademie

11. Juli
10 Uhr   Abreise