Internationales Donaujugendcamp 2016 „Europa sind wir“

30.06.1606.07.16 

V_Jugendcamp_1
P_Camp_9
V_Jugendcamp_2

Europa sind wir – mit diesem Motto wirbt das Donaujugendcamp auch in diesem Jahr. Doch damit das nicht nur ein Wunsch bleibt, kommen zum diesjährigen Camp Jugendliche aus 14 Ländern der Donauraumstrategie (Baden-Württemberg, Bayern, Österreich, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Montenegro, Bosnien-Herzegowina, Rumänien, Bulgarien, Ukraine, Moldawien) zusammen. Die jungen Erwachsenen werden sich kennenlernen, austauschen und vor allem voneinander lernen und gemeinsam in Workshops und Kursen in künstlerischen Disziplinen wie Tanz, Theater und Musik arbeiten.

Ein Drittel der Bevölkerung ist heute zwischen 15 und 25 Jahre alt. Vom 30. Juni bis 6. Juli werden 80 junge Europäerinnen und Europäer versuchen, den Donauraum neu zu entwerfen. Das Leitmotiv „Gegen den Strom“ wird zeigen, dass ein gemeinsames Europa auch in der heutigen Zeit durchaus Bestand hat. Denn die junge Generation ist es, die in den nächsten Jahrzehnten darüber bestimmt, wie Europa aussehen wird. Welche Wünsche und Träume die Jugendlichen haben, was sie bewegt und was ihnen auf den Herzen liegt, können die Besucher der Abschlusspräsentation am Dienstag, den 5. Juli 2016 um 18 Uhr auf der Neu-Ulmer Bühne des Donaufestes erleben.

Freitag, 1. Juli um 10 Uhr im Haus der Donau
Empfang des Internationalen Jugendcamps

Montag, 4. Juli um 15 Uhr im Edwin-Scharff-Haus
Präsentation des Don@u-online-Projektes 2016, in Kooperation mit der Landeszentrale für Politische Bildung Baden-Württembergs und dem Europa Zentrum

Dienstag, 5. Juli um 18 Uhr auf der Bühne Neu-Ulm
Abschlusspräsentation „Gegen den Strom“

https://www.facebook.com/europasindwir/