Klassen 1–4

 

Ständige Angebote

Abenteuer Festung1 quad

Abenteuer Festung

Rundgang durch die Obere Donaubastion der Bundesfestung Ulm
Die Bundesfestung Ulm ist die größte Festungsanlage in Europa. In einem Teil dieser Festung – in der Oberen Donaubastion – befindet sich das Donauschwäbische Zentralmuseum. Bei einem Rundgang betreten die Schülerinnen und Schüler Räume, die sonst verschlossen sind und hören die Geschichte des historischen Bauwerks. Dabei erfahren sie, warum sich in der Decke des Eingangs ein großes Loch befindet, das Gebäude so dicke Mauern besitzt, wer hier gewohnt hat und wie aus der Festung ein Museum wurde.

Ulmer Schachtel4

Auf der Donau fährt ein Schiffchen

Exkursion durch die Stadt zur Ulmer Schachtel
Neben dem Münster und dem Spatz ist die „Ulmer Schachtel“ eines der Wahrzeichen der Stadt Ulm. Die Ulmer Schachtel ist ein flaches Flussschiff, mit dem die Ulmer jahrhundertelang Waren und Menschen auf der Donau Richtung Schwarzes Meer transportiert haben. Bei einem Gang durch die Stadt entdecken die Schülerinnen und Schüler Spuren, die vom Schachtelbau, dem Handel und der Auswanderung auf der Donau erzählen.

Donaulaender

Vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer

Donau und Donauländer
Die Donau, der zweitlängste Fluss Europas, fließt auf ihrem Weg vom Schwarzwald zum Schwarzen Meer durch zehn Länder. Dem Flussverlauf folgend lernen die Schülerinnen und Schüler Alltag und Kultur, wie Wohnen, Arbeit, Essen, Sprache, Musik und Bräuche, der Menschen in diesen Ländern kennen. Sie entdecken Besonderheiten, Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu ihrer Alltagswelt.

????????????????????????????????????

In die weite Welt hinaus

Auswanderung und Leben der Donauschwaben
Bei einer Reise in die Vergangenheit entdecken die Schülerinnen und Schüler viele Gegenstände, die von der Auswanderung und dem Leben der Donauschwaben erzählen. Was das für Dinge sind und wofür sie verwendet wurden, sollen sie selbst herausfinden. Spielerisch und praktisch lernen sie dabei die Geschichte der Donauschwaben kennen. Sie erfahren etwas über ihre Auswanderung, ihren Arbeitsalltag, ihre Bräuche und die Kleidung, die sie trugen. In wieweit unterscheidet sich das Leben der Donauschwaben von unserer heutigen Lebenswelt? Dabei darf so manches an- und ausprobiert werden.

Kleidung1

Von der Faser bis zur Kleidung

Textilherstellung und Kleidung der Donauschwaben
Aus welchen Rohstoffen wurden Stoffe hergestellt? Wie entstand aus ihnen ein textiles Gewebe? Wie wurden die Stoffe gestaltet? Und wie sah die Kleidung der Donauschwaben aus? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler anhand von Originalmaterialien und -werkzeugen. Sie erproben das Spinnen und Weben und wenden verschiedene Formen der Textilgestaltung an. Sie lernen die Kleidung der Donauschwaben kennen, erfahren wie sie getragen wurde und was man an ihrer Kleidung erkennen konnte. Wie sieht unsere Kleidung heute im Gegensatz dazu aus?